Ihr Warenkorb ist noch leer.
 x 

Your shopping cart is empty!

Total € 0,00

3 wichtige Tipps für schönes Aussehen mit gutem Gewissen!

Schönes Aussehen oder gutes Gewissen? Wieso nicht beides zusammen. Ständig bekommen wir zu hören, fair hergestellter und nachhaltiger Mode ist voll im Trend. Dennoch ist es nach wie vor ein Nischenmarkt, welcher langsam an Bedeutung in unserer Gesellschaft gewinnt.


Klar, wir schauen beim Kaufen mehr auf Menschenrechte und Arbeitsbedingungen. Aber dies ändert nichts so schnell an unserem Konsumverhalten, weil viele von uns noch zu sehr auf das Design & den Preis achtet. Vor allem verblendet uns der günstige Preis. Sehen wir das rote Prozent-Zeichen dann fragen wir nicht mehr nach, unter welcher Bedingung das Kleider- oder Schmuckstück gefertigt wird.

Besonders wurde in dem neuen Dokumentarfilm "The True Cost" die unschöne Seite der Modewelt gezeigt. Dabei fokussierte der Regisseur Andrew Morgan vor allem auf den Lebens- und Arbeitsalltag der niedergedrückten Arbeiter in den  Fabriken der Billig-Textilhersteller. Hier ist ein kleiner Vorgeschack auf den Film.

Oder die Reportage über die Reise der 3 schwedischen Blogger in Kambodia: Hungerlohn für hippe Mode.

Hier wurde gezeigt, solange wir als Konsumente unser Konsumverhalten nicht ändern, wird es weiterhin solche dramatischen Fälle geben.

stop nicht mit uns

Nun ist es an der Zeit, entschlossen zu handeln. Dabei geht es nicht darum, von einem Tag auf den anderen sein Verhalten komplett zu revidieren, aber man soll künftig noch mehr auf die Nachhaltigkeit & Fairtrade achten. Es stellt sich, jedoch die Frage: Schönes Aussehen oder gutes Gewissen? Wieso nicht beides zusammen. Hier sind unsere Tipps für dich:

  • Solltest du dich für den nachhaltigen & fair gehandelten Schmuck oder Kleider entscheiden, dann informiere dich vorher genau im Internet. Denn es ermöglicht uns Transparenz.
  • Schaue doch bei den kleinen Modelabels vorbei. Heute kreieren kleine Modelabels sehr schöne Designs und verbinden diese mit Social Impact in der Herstellung und im Verkaufsprozess.
  • Falls du das Design der nachhaltigen Kleidung oder Schmuck nicht schön findest, dann sprich mit dem Anbieter/ Designer an. Ist er kundenorientiert, wird er sich darüber sehr freuen, denn was könnte besser sein, als eine ehrliche und konstruktive Kundenmeinung zu erhalten? Das bedeutet nicht gleich schlecht über das Design zu reden. Schließlich hat der Anbieter bzw. der Designer sich sehr viel Mühe gegeben.

Bei Huu gehören Nachhaltigkeit und fairer Handel zu wichtigen Säulen unseres Unternehmens. Daher laden wir dich herzlich ein mit uns über Facebook zu kommunizieren. Die ehrliche Kundenmeinung ist uns sehr wichtig und sehr wertvoll. Sei es um das Designs, Nachhaltigkeit, Sozialprojekte oder fair gehandelten Schmuck zu reden, wir freuen uns jederzeit über Deine Meinung!

 

Du magst diesen Text? Sag's gern deinen Freunden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren