Ihr Warenkorb ist noch leer.
 x 

Your shopping cart is empty!

Total € 0,00

Warum Huu das Projekt "Mehr Raum für Kranke & Obdachlose in Frankfurt" weiter fördern möchte!

Der zweite offene Brief!

Vor einigen Wochen rief ich Schwester Sigrid an, um mich über den aktuellen Stand des Projekts „Mehr Raum für Kranke & Obdachlose in Frankfurt“ zu informieren. Als ich nach dem Projektstand fragte, antwortete Schwester Sigrid mit etwas bedrückender Stimme „Nein das Projekt ist noch nicht realisiert worden, wir haben noch nicht genügend Geld dafür“.

Dabei erwähnte sie außerdem, dass sie dabei sind einen Kredit zu beantragen, um dieses Projekt zu stemmen. Ihrer Meinung nach müssen die Toiletten unbedingt demnächst renoviert werden. Schließlich suchen jetzt immer mehr obdachlose Menschen ein Dach über dem Kopf im Haus Lichtblick.

 Schweste Sigrid 3

Nachdem ich dies gehört habe, ging mir die Frage durch den Kopf, ob ich ihr mitteilen soll, dass Huu das gesetzte Ziel von 179 EUR bis Ende März nicht erreichen wird.. Denn bisher kommt durch die Einkäufe im Onlineshop von Huu nur 14,50 € für das Projekt „Mehr Raum für Kranke & Obdachlose“ zusammen. Dennoch bin ich der Meinung, dass man die Realität konfrontieren muss, auch wenn es nicht besonders schön ist. Folglich informierte ich sie über den bisher zusammen gekommenen Unterstützungsbetrag.

Ihre Reaktion war nach der Mitteilung: „Oh, das ist sehr schade“. Es ging mir in diesem Moment auch nicht anders. Sehr gerne möchte ich dieses Projekt fördern, weil zum einen sehe ich immer mehr Obdachlose in Frankfurt und inzwischen ist Frankfurt meine Heimatsstadt. Daher würde ich meiner Stadt gerne etwas zurück geben, selbst wenn es wie „ein Tropfen auf heißen Stein“ bedeutet.

Daraufhin schlug ich ihre folgende Alternativen vor: Entweder überweise ich ihr den Betrag in Höhe von 14,50 € oder Huu verlängert das Projekt bis Ende Juli und versucht noch mehr Geld für das Projekt durch Einkäufe und Buchung von Schmuck-Abo auf Huu zu bekommen. Schnell stimmte Schwester Sigrid der zweiten Alternative zu: „Ja es ist eine gute Idee. Lass es uns doch nochmal versuchen“. Dabei bat ich sie schriftlich mitzuteilen, warum die Toiletten unbedingt bald renoviert werden müssen. Einige Tage nach unserem Gespräch bekam ich einen zweiten offenen Brief von Schwester Sigrid. Hier ist der Originalbrief:



 Schwester Sigrid 2 Brief 1 klein

 

Aufgrund der dringenden Notwendigkeit für die Renovierung habe ich mich wie folgt beschlossen: Entscheidest du bei deinem Einkauf oder für den Schmuck-Abo auf Huu - bis zum 31.07.2016 - für das Projekt Mehr Raum für Kranke &  Obdachlose in Frankfurtso gehen ab jetzt statt 5 % 15 % des Verkaufspreises bzw. der mtl. Schmuck-Abo-Gebühren an dieses Projekt.

 

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freut sich Huu riesig, wenn du diesen mit deinen Freunden teilst.LIKE Huu.

 

 

 

WILLST DU SPECIAL-ANGEBOT VON HUU BEKOMMEN & IMMER AUF DEM NEUESTEN STAND SEIN? DANN MELDE DICH JETZT AN!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren